User Control macht Schluss mit Zweckentfremdung

 
Übersicht Funktionen

Benutzerverwaltung: Sehen Sie auf einen Blick für welche Benutzer oder Gruppen Einschränkungen gesetzt sind. Praktisch: Mit dem Klick auf die letzte Spalte sehen Sie, welche Benutzer zu einer gewählten Gruppe gehören, bzw. welche Mitglieder die gewählte Gruppe enthält.





Besserer Software-Filter: Für jedes einzelne Programm legen Sie fest, ob es immer, niemals oder nur zu bestimmten Zeiten gestartet werden darf. Dabei zeigt User Control neben dem Namen der EXE-Datei auch den wirklichen Programmnamen an. Die Verwendung der Programme kann an vorgegebene Zeiten gebunden werden.



Fenstertitel kontrollieren: Neben der Kontrolle von einzelnen Anwendungen können Sie auch beliebige Windows-Fenstertitel sperren oder nur zeitlich erlauben. Fenstertitel können sowohl systemweit, als auch nur in einer Anwendung eingeschränkt werden.




Desktop-Schutz: Damit ein einmal eingerichteter Desktop so bleibt wie er ist, können Sie ein festes Hintergrundsbild setzen. Einzelne Symbole können vor dem Verschieben, Löschen oder Umbenennen geschützt werden. Selbst ein Ausblenden des Startmenüs oder der Taskbar ist möglich.




Sicher im Internet: Legen Sie anhand von Filter-Rubriken (z.B. Sex,Chat) fest, welche Inhalte Sie im Internet gestatten möchten und welche nicht. Ebenfalls lassen sich Downloads von EXE und ZIP-Dateien unterbinden.





Internet JA, aber... : Definieren Sie einzelne Webseiten (URLs) oder Begriffe (Stichwörter), die auf Ihrem Rechner nicht gestattet sein sollen. Wird eine solche Seite angesurft wird für den Benutzer eine Warnmeldung ausgegeben. Ein Import/Export der Listen ist möglich.




Internet-Seiten: Hier können Sie erwünschte Seiten festlegen, die der Benutzer für seine Arbeit benötigt. Darüber hinaus gehende Seiten lassen sich auf Wunsch komplett sperren. Sie können bestimmte Webseiten auch nur zeitlich erlauben (z.B. für die Mittagspause).




Einstellungen: Legen Sie fest, ob dem Benutzer eine Warnmeldung angezeigt werden soll, ab wie vielen Einträgen die Protokolle gelöscht werden sollen oder ob User Control im Unsichtbarkeitsmodus laufen soll.





System-Schutz Startmenu und Desktop: Hier können Sie eine Vielzahl an Windows-Systembeschränkungen setzen. Blenden Sie einzelne Einträge aus dem Startmenu aus, sperren Sie die Systemsteuerung, verhindern Sie das Abmelden oder Herunterfahren und vieles mehr.




System-Schutz IE Explorer: Zusätzlich zu den allgemeinen Internet Einstellungen können Sie hier für den Microsoft (tm) Internet Explorer spezielle Einschränkungen festlegen. So können Sie z.B. Downloads verhindern, den Zugang zu Einstellungen und Konfigurationen sperren etc.




System Schutz Netzwerk: Schränken Sie in diesem Bereich den Zugang zu wichtigen Einstellungen an Ihrer Netzwerkumgebung ein. So können Sie z.B. genau festlegen, welche Bereiche des Netzwerks für den Benutzer sichtbar sind und welche nicht.




Protokolle: Hier sehen Sie genau, wann was von wem auf Ihrem Rechner geschah. Neben der Auflistung der gestarteten Programme sehen Sie auch, welche Internetseiten wann besucht wurden. Die Liste lässt sich in gängige Formate (Excel,Text) exportieren.




Zurück zur Übersicht
Systemvoraussetzungen


Download Hier erhalten Sie eine kostenlose 30 Tage Testversion. Bestellung Software Jetzt Software online bestellen und schon in wenigen Minuten loslegen.
Welche Software wofür? Sehen Sie hier in einer tabellarischen Übersicht welches Programm welche Funktionen unterstützt. Presse-Stimmen Das denken Fachzeitschriften über unsere Produkte. Lesen Sie selbst!

Programminfos



Schlagworte